Session

Angeführt vom Musikverein Bergrheinfeld startete pünktlich um 19:11 Uhr der Fackelzug vom Getränke Eck über die Hauptstraße zum Rathaus. Nach kurzem Wortgefecht zwischen Bürgermeister Ulrich Werner und dem Sitzungspräsidenten Oliver Jung stürmten die Garden der Mee-Elf, unterstützt von den Rafelder Krautsköpfen, der närrischen Vereinigung Wipfeld, der Antöner Narren Elf aus Schweinfurt, der Sängerelf aus Heidenfeld und dem Faschingsclub Selbsthilfe aus Ebenhausen das Rathaus.

Der Schlüssel des Rathauses wurde nach erfolgreicher Stürmung widerstandslos übergeben. Bis Aschermittwoch sind wir nun in Berch an der Macht.

Narr von Europa in Brilliant für Stefan Roth

Beim Rathaussturm wurden Aktive der Bercher Mee Elf durch die Förderation Europäischer Narren (FEN) geehrt. Den „Narr von Europa in Brillant“ erhielt Stefan Roth für sein langjähriges Engagement bei der Bercher Narrenzunft. Stefan begann bereits 1994 als Elferrat, Sponsor sowie als Helfer beim Wagen- und Bühnenaufbau. Er war sichtlich überrascht über die Auszeichnung mit den zweithöchsten Orden, den die FEN zu vergeben hat.

Außerdem wurden geehrt, Elke Höfling und Ralf Wahler sie bekamen den „Narr von Europa“ in Gold. Marika Kern und Daniela Hornung freuten sich über den „Narr von Europa“ in Silber. Geehrt mit dem „Narr von Europa“ in Bronze wurden Philipp Füller, Katharina Rumpel, Lisa Posselt und Alois Wohlfahrt. Den FEN-Jahresorden erhielten David Rösch und Moritz Rösch, den FEN-Sonderorden Anna Nitschke, Johannes Hümmer, Josef Sauer, Georg Kestler und Peter Kopperger.

Erster Bürgermeister Ulrich Werner wünschte der Bercher Mee Elf nach der Corona-Zwangspause eine hoffentlich tolle und erfolgreiche Session mit Faschingssitzungen. Diese finden erstmals wieder seit 2020 statt und zwar am 4. 5. und 11. Februar 2023. Der Vorverkauf beginnt am 14.Januar 2023 im Pfarrheim.